1

Ihr Warenkorb ist leer.

15 Nov '17

Teeseminar II 2018: Oolong mit Schwerpunkt Shui Xian- ausgebucht!

Am 04.02 2018 widmen wir einen Tag mit dem Thema Oolong mit Schwerpunkt Shui Xian.

Kein Teekenner würde Shuixian aus den Augen verlieren!

Varietät Shui Xian verdient unsere Aufmerksamkeit wegen seinen Vielseitigkeit und Verbreitung über die Grenze von China zu Taiwan. Als eine ältere Varietät wird es von Wuyishan aus nach Guangdong und nach Taiwan gebracht. Unterschiedliche Anbaugebiete vervielfachen seine Spektrum von Aromen. Seine Gesichter reichen von steinigem Felsentee zu prächtigem Baiye Shuixian aus Mingjian; von "ungefälligen" Phönix, der von wilden Bergnote gesprägt ist bis zum phantasiereichen Gaisblatt-Blüte Phönix! Oder was ist mit dem Enten-Scheiss-Phönix? Woher stammen solche Namen? Wie schmecken sie eigentlich?

Interesse geweckt?

Zeit: 04.02.2018, 10-16 Uhr (mit einer Mittagspause)

Achtung: Kein Parfüm, kein Deo und kein Lippenstift!!

Raum: Shui Tang an der Spiegelgasse 26, 8001 Zürich

Preis: 180 Sfr. Ermässigung für Rentner, Studenten, Erwerbslose etc. bitte anfragen.

Anmeldung hier!

Shui Xian Blatt Shuixian Blatt ist grösser als die meisten Oolong-Varietäten.

30 Aug '17

Eine Schale Tee zu den Gesängen der alten Han!

南管茶會

Eine Schale Tee zu den Gesängen der alten Han

Eine Schale Tee bringt dem modernen Menschen Gelassenheit und Gesundheit. In der Tat ist der Tee ein Resultat der alten chinesischen Alchemie, die stets versucht, die Grenze zwischen Zeit und Raum aufzuheben.

Die Teehaus-Kultur wurzelt in der Tang Dynastie von 713 bis 741. Das öffentliche Teehaus war ein Ort der Begegnung und der Ereignisse, ein Ort, wo sich die Aristokratie traf, um sich zu erheitern, wo das gemeine Volk Unterhaltung suchte. Dort, im Teehaus, wurde der Tee von Geschichten begleitet, die mittels Gesang und Gestik erzählt wurden.

Diese Teehaus-Tradition vermittelt uns heute nicht nur die Kultur des chinesischen Lebensstils, sondern auch die alten Künste. Das Publikum am Teetisch ist gleichzeitig Teil des Geschehens wie auch Botschafter dieses Lebensstils.

Am 24. September bauen wir eine Brücke vom Hier und Jetzt in die alte Tang-Zeit, durch die alte Han-Sprache Holo. Mit einer Schale Tee werden die Teilnehmer in die andere Zeit versetzt, ja in einen anderen Raum, in dem Ost und West, das Vergängliche und das Ewige aufeinandertreffen!

Anmeldung hier: 

Völkerkundemuseum, Pelikanstrasse 40, 8001 Zürich
Raum: Hörsaal, PEA

http://www.agenda.uzh.ch/record.php?id=34814&group=24

 

 

16 Dec '15

Teeseminar I: Ein Einblick in die Welt des Tees

Am 13. März 2016 (Sonntag) treffen wir uns zum Teeseminar von 10.00 bis 16.00 Uhr im Teegeschäft Shui Tang, Spiegelgasse 26, 8001 Zürich.

Inhalte
Degustation der Tees.
Was ist ein grüner Tee?

Wie schmeckt ein Oolong?  
Worin liegt der Unterschied zwischen rotem Tee und schwarzem Tee?

Lernen Sie die Welt des Tees kennen! Hier geht es zur Anmeldung.

Ermässigung bitte per Anfrage: info@shuitang.ch

16 Nov '15

Oolong-Teeseminar und Räucherwerk-Kurs ausgebucht!

Gepostet von Shui Tang in Dongding, Kurs, Oolong, Seminar, Tee

Liebe Teefreunde,

unser Oolong-Seminar zu Dongding ist ausgebucht, ebenso der Räucherwerk-Kurs. Wir werden im kommenden Jahr wieder Seminare und Kurse anbieten. Bitte fragen Sie nach den neusten Daten im Teehaus oder verfolgen Sie die News im Blog.

Auf unserer Facebook-Seite können Sie ebenfalls Nachrichten zum Tee und zu Shuitang erhalten. Schauen Sie rein, wir freuen uns!

Vielen Dank für Ihr Interesse
Ihr Shuitang Team

12 Oct '15

Teeseminar II »Oolong« mit Schwerpunkt Dongding

Gepostet von Miriam Fischer in Dongding, Kurs, Oolong, Seminar, Shui Tang, Tee, Teeproduktion

Am 15. November treffen wir uns zum Teeseminar »Oolong« mit Schwerpunkt Dongding.

Der Dongding-Oolong verdient eine spezielle Würdigung, denn er repräsentiert etwas Ursprüngliches, etwas typisch Taiwanesisches. Deshalb widmen wir diesem Tee einen ganzen Tag. Die Degustation bringt ihn zum Sprechen, er wird uns zeigen, was ein echter Dongding ist!

Dongding ist ein traditionelles Teeanbaugebiet in Taiwan. Der Name von diesem Berg Dongding ist heute der Inbegriff des Formosa Oolong. Dongding Oolong ist so populär, dass die meisten Tees mangels Markenschutz eben nicht von diesem Berg stammen! Der Origonal-Dongding stammt aus drei Dörfern: Yong Long, Zhang Ya und Feng Huang (Phönix). Der Dongding, den man häufig kaufen kann, kommt überall her.

Die drei Dörfer liegen ca. 700 über den Meeresspiegel und haben eisenhaltigen Boden. Aufgrund dieser Bodenbschaffenheit schmeckt der Original-Dongding mineralisch und würzig.
Durch die traditionelle Handwerkskunst gewinnt ein originaler Dongding zudem die unverwechselbare blumige und fruchtige Note, der einen auf einer fruchtbaren Berglandschaft versetzt. Doch der Tee ist nicht gefällig. Er bringt den Teeliebhaber auf den Boden zurück und zeigt seine Tiefe durch Vielschichtigkeit, manchmal direkt lebendig, manchmal zurückhaltend, machmal geschmeidig. Die Lagerung des Tees bringt zudem noch mehr Volumen und Ausdruck!

Kosten
150 SFr.
Ermässigung für Studierende und Auszubildende, Erwerbslose, ehemalige Kursteilnehmende und Senioren auf Anfrage an menglin@shuitang.ch

Kursdatum
15. November 2015, 10.00 bis 16.00 Uhr

Kursort
Shui Tang, «Ort des schönen Wassers», Spiegelgasse 26, 8001 Zürich

Leitung
Meng Lin Chou

Hier geht es zur Anmeldung.
Mit Ihrer Bezahlung sind Sie für das Teeseminar angemeldet.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!